Cashmere

Bei angebotenen 100% Cashmere im Billigmarkt ist oft KEIN Cashmere oder nur ganz geringe  Mengen Cashmere, Ziegenhaar oder ähnliches beigemischt!

Das ergab eine Prüfung des Deutschen Wollforschungsinstituts an der Universität Aachen.

Daraus folgt nun eine erhebliche Preisdifferenz zwischen den teuren, feinen und den dickeren, billigen Ziegenhaaren, die manchen Hersteller auf  „unmoralische“ Gedanken bringt – und auch tatsächlich nur den „Schleuderpreis“ wert sind, mit dem sie angepriesen werden.

Dabei gibt es immer noch Cashmere vom Feinsten.

Der feine, weiche Flaum verbirgt sich unter den groben, schützenden, glatten Grannenhaaren der Kaschmir-Ziegen und wird im Frühjahr nur ausgekämmt.

Dabei wird die Jahresproduktion von vier bis sechs Ziegen für nur einen Pullover benötigt.

Nur die schonende und sachgemäße Verabeitung der Cashmerefasern garantiert uns die langanhaltende gute Qualität, Weichheit und beste Formbeständigkeit mit ihren guten Pflegeeigenschaften.